BRAVO BALLENAS!

 In Allgemein, Dominikanische Republik, Naturschutz, Wal

Dieser Ausruf kommt von einem kleinen dominikanischen Jungen, der vor kurzem auf dem Boot war und vor Freude über die Wale in die Hände geklatscht hat. Übersetzt heißt das „Applaus, Wale!“.
Und treffender hätte ich es nicht formulieren können. Bei meinem heutigen Blogpost darf ich euch nämlich etwas ganz besonderes zeigen: Unterwasseraufnahmen von einem erwachsenen Buckelwalpärchen, das sich sehr nah an unser Boot heran getraut hat. Aber seht selbst…

Hier ein Eindruck davon, wie solche Bilder entstehen. Das ist harte Arbeit! ;-)

Filmen2

Kim Beddall betont zu Beginn jeder Tour, dass es sich bei dem Naturschutzgebiet in der Bucht Samanás um ein ganz besonderes handelt. Eben weil die Wale immer wieder dorthin zurückkehren. Niemand weiß, warum sie sich ausgerechnet die Bucht Samanás zum Fortpflanzen und Gebären aussuchen. Deshalb ist es so wichtig, dieses Gebiet zu erhalten, wie wir es vorfinden und dafür zu sorgen, dass Müll nicht im Meer landet.
Nicht nur Kim setzt sich dafür ein, sondern auch CEDAF (Centro para el Desarrollo Agropecuario y Forestal). Das ist das Zentrum für Land- und Forstwirtschaft mit Sitz in der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, Santo Domingo.
Die Direktorin von CEDAF hat am Freitagabend einen Vortrag für die Bevölkerung Samanás gehalten. Hierbei ging es um Themen, die uns alle betreffen. Nämlich um die globale Erwärmung, die Bedeutung der Mülltrennung und der Vermeidung von Plastikmüll, in Zusammenhang mit der „Vermüllung“ der Ozeane. Der Vortrag hat großen Zuspruch gefunden und war sehr eindrucksvoll.
Und eine gute Gelegenheit für mich, mein Spanisch auf die Probe zu stellen.

Vortrag CEDAF

Ab morgen werde ich Samaná und die Dominikanische Republik bereisen und freue mich schon darauf, euch bald von diesen Erlebnissen berichten zu können. Bis dahin, tröste ich euch mit sonnigen Grüßen aus Samaná über die kalten Wintertage hinweg. :-)

Abschlussbild1
Recommended Posts

Start typing and press Enter to search