„Der Walflüsterer 2020 sollte ein Gen für Naturthemen haben“

 In Allgemein

Interview mit Petra Cruz, der Europa-Direktorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik, zum 10. Jubiläum der Kampagne und zum Start des Walflüsterers 2020. 

In diesem Jahr feiert der Walflüsterer seinen zehnten Geburtstag. Warum ist für Sie die Kampagne etwas ganz Besonderes?

Petra Cruz gratuliert der Walflüsterer-Kampagne zum 10. Geburtstag

Cruz: Vor allem freue ich mich darüber, dass wir es geschafft haben, diese Kampagne über 10 Jahre zu einer der erfolgreichsten und bekanntesten für Nachhaltigkeit aufzubauen. Da sind zum einen die vielen Menschen, die sich mit Engagement als Walflüsterer beworben haben. Und die neun Finalisten, die sich erfolgreich für den Schutz der Buckelwale in der Dominikanischen Republik eingesetzt und die Community begeistert haben. Auswertungen unseres Teams haben ergeben, dass die Kampagne mittlerweile aus 150 Ländern dieser Erde verfolgt wird. Das ist für uns etwas ganz Besonderes!

Was war Ihr persönliches Highlight in den vergangenen zehn Jahren?

Mein persönliches Highlight war, das Konzept der Walflüsterer-Kampagne mit zu entwickeln und zu sehen, wie groß und erfolgreich die Aktion geworden ist. Der Walflüsterer wurde zudem mehrfach prämiert. Darauf bin ich sehr stolz!

Was hat sich in den zehn Jahren verändert?

Den Walflüsterer haben wir im Jahr 2010 im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) mit einer Webseite und einer Facebook-Seite gestartet. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Kommunikation in den Medien sehr verändert, es gibt jetzt viele neue Kanäle. Wir sind dieser Entwicklung kontinuierlich gefolgt. Das heißt, wir kommunizieren sämtliche Aktivitäten dieser Online-Kampagne, in Echtzeit auf allen wichtigen Kanälen wie Instagram, Youtube, LinkedIn und XING und sind daher im steten Dialog mit der Community.

Was ist neu beim Walflüsterer 2020?

Unsere Auswertungen haben ergeben, dass der „Walflüsterer“ mittlerweile aus mehr als 150 Ländern verfolgt wird. Bisher wurde die Kommunikation auf Deutsch und Spanisch veröffentlicht. Ab der 10. Auflage haben wir entschieden, sämtliche Inhalte auch auf Englisch zur Verfügung zu stellen. Für die Jubiläumsausgabe kooperieren wir mit Medienpartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowohl im B2C- als auch B2B-Bereich. Für die Jubiläums-Ausgabe versprechen wir der Walflüsterer-Community spannende Marketing-Aktionen und neue Blog-Inhalte.

Am Montag, 16. September, kann man sich wieder als Walflüsterer bewerben. Wie sollte der nächste Walflüsterer sein?

Der nächste Walflüsterer sollte ein Gen für Naturthemen haben und er sollte  affin für Kommunikation und Reisen sein. Er sollte eine gute Schreibe und Spaß am Fotografieren haben und engagiert unterwegs in den sozialen Netzwerken sein. Er sollte zudem Freude an der Begegnung mit Menschen haben, begeisterungs- und teamfähig sein. Idealerweise spricht er/sie Englisch. Spanischkenntnisse sind natürlich von Vorteil!

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search