Die Top-4 Strände auf Samaná

 In Dominikanische Republik

Das Wetter wird langsam ungemütlich, der Herbst schlägt uns aufs Gemüt. Wie wäre es da, an einem sonnenbeschienenen Strand entlang zu spazieren und den Körper in das glasklare karibische Wasser zu tauchen? Hier ein Tipp für die vier schönsten Strände auf der Halbinsel Samaná.

playa_rincon

Der Playa Rincon ist noch beinahe unberührt

Playa Rincon

Der „Playa Rincon“ gehört zu den Schönsten der Dominikanischen Republik, denn er ist noch beinahe unberührt. Ein Spaziergang entlang des kilometerlangen, fast menschenleeren Strands ist ein Muss. Kioske bieten Fischgerichte an, an einer Süßwasserquelle kann man sich den Sand abwaschen. Die Augen können sich auf dem Türkis des Meeres ausruhen, grüne Boote schaukeln im Abendlicht.

Las Galeras

Der Ort „Las Galeras“ ist der östlichste Ort der Halbinsel. Gleich neben der Ortschaft findet sich ein traumhaft abgelegenes Strandgebiet. Die Bucht ist von Hügeln umrahmt, Boote dümpeln im seichten Wasser und Palmen spenden Schatten. Ein Duft von fangfrischen Langusten und gebratenen Fischen zieht durch die Luft. Hier kann man die Seele baumeln lassen!

Cayo Levantado

Das winzige Inselchen gilt als „Bacardi-Island“. Hier soll der berühmte Werbespot zum Getränk gedreht worden sein. Das pittoreske Kleinod wirkt wie von Menschenhand in das Meer gestreut. Es ist von Korallenkalksand umgeben und nur per Boot zu erreichen.

Playa Cosón

Vor dem Ort Las Terrenas befindet sich der „Playa Cosón“. Er eignet sich wunderbar für einen langen Spaziergang bei Sonnenuntergang. Am Tag kann man hier Surfen oder Kitesurfen – dem Vergnügen Wassersport sind hier keine Grenzen gesetzt.

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search