Hungrige Riesen

 In Die Wale

Buckelwale sind einfallsreiche Jäger. Was sie sich alles einfallen lassen, um an Beute zu kommen, haben nun Forscher aus Alaska herausgefunden.

Ein Buckelwal wird gut zwölf Meter lang und wiegt um die 30 Tonnen. Da Buckelwale zudem weit schwimmen und dem Wasserwiderstand trotzen müssen, verbrauchen sie Unmengen an Energie. Energie, die sie sich zuführen müssen, um zu überleben. Deshalb haben sie kreative Jagdtechniken entwickelt. Buckelwale nutzen ihre Brustflosse, um Krill und kleine Fische zusammenzutreiben und sie dann mit einem Flossenschlag in Richtung Maul zu befördern, das haben Biologen von der University of Alaska Fairbanks herausgefunden. Vorher produzieren die Wale ihren eigenen „Zaun“, mit dem sie die Beute einfangen. Die Wale blasen Sauerstoff so aus ihrem Blasloch, dass die Luftblasen eine Art Barriere bilden, innerhalb derer die Fische gefangen sind.

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search