„Ich freue mich so auf die Walbeobachtungen!“

 In Allgemein, Walflüsterin 2018

Interview mit Marlene Rybka, Walflüsterin 2018. Sie wird im Februar zu den Buckelwalen nach Samaná reisen.

Wie hast du vom Projekt „Walflüsterer“ erfahren?

Eine Bekannte meinte, dass mich das Projekt interessieren könnte. Sie verfolgt die Wahl zum Walflüsterer schon länger.

Hast du dich direkt entschlossen mitzumachen?

Nein, nicht sofort. Ich war etwas gehemmt. Facebook-Abstimmungen werden sehr oft durch Bots oder Like-Gruppen manipuliert. Deshalb mache ich die eigentlich gar nicht mehr mit. Irgendwann hat mich dann doch der Ehrgeiz gepackt und ich wollte mein Glück versuchen.

Seit wann hast du den Blog „Couchabenteurer“ und warum schreibst Du?

Ich blogge seit 2012, damals bin ich von South African Tourism gefragt worden, ob ich für sie schreiben möchte, da ich zu der Zeit in Kapstadt gelebt habe. Mir hat es Freude gemacht mit meinen Artikeln zu begeistern und Leute zu motivieren. Ich war selbst mal ein „Couch Potatoe“. Meine Mission ist seither, Anderen dabei zu helfen, in ein aktives und lebenswertes Leben zu starten. Weg von der Hamsterradroutine und rein in große und kleine Abenteuer.

Worauf freust du dich am Meisten, wenn Du an Deine Reise nach Samaná denkst?

Natürlich stehen die Walbeobachtungen an allererster Stelle. Aber ich bin auch schon gespannt, wie sich die Dominikanische Republik verändert hat, seit ich das letzte Mal da war. Ich möchte gerne an die Orte zurückkehren, die mich damals geprägt haben und hoffe, die gleichen wertvollen Erfahrungen wieder zu machen. Und dann ist da noch das Thema „Wärme“. Ich freue mich so sehr auf tropisches Klima, Sonne und Wärme. Der Storch hat mich definitiv in der falschen Klimazone abgeworfen und ich freue mich so, der Winterkälte entfliehen zu können.

 

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search