Interview mit Tauchlehrerin Manuela

 In Allgemein, Dominikanische Republik

Samanás Unterwasserwelt ist ein Traum und lässt sich am besten bei einem Tauchgang erkunden. Wir haben Manuela, deutsche Tauchlehrerin bei den Las Galeras Divers gefragt, warum sie sich genau in diese Region verliebt hat und was man unter Wasser alles so sehen kann. Sie hat schon einige Jahre in der Dominikanischen Republik gewohnt und arbeitet in ihren Ferien immer noch als Tauchlehrerin in Las Galeras im Norden Samanás.

manuela

Wann warst du das erste Mal in der Dominikanischen Republik?
Manuela: „Ich kenne Las Galeras und die Dominikanische Republik nun seit 15 Jahren und es war Liebe auf den ersten Blick. Im September 2000 war ich das erste Mal im Casa Marina Bay (jetzt Grand Paradise Samana) als Pauschaltouristin in Las Galeras. Damals gab es in Las Galeras noch kein fließend Wasser, keinen Handy-Empfang und nur eine spärliche Stromversorgung. Schon damals war klar, dass zwar Ausflüge über den Reiseveranstalter gebucht werden, aber auch die Hotelumgebung und das Dorf auf eigene Faust erkundet werden müssen. Dies überzeugte mich dann vollends von der Schönheit des Landes und der freundlichen und offenen Art der Dominikaner. Auch Sprachbarrieren gab es nur wenige, da man sich einfach mit Händen und Füßen verständigte. Nach diesen zwei Wochen (Pauschal)-Urlaub war für mich klar, dass es das erste, aber nicht das letzte Mal an diesem zauberhaften Ort war. Ich habe auch sofort angefangen daheim mit Hilfe von VHS und Büchern spanisch zu lernen und mich über die Geschichte der dominikanischen Republik zu informieren. “

Wann bist du das nächste Mal dort gewesen und was fasziniert dich so an der Dominikanischen Republik?
Manuela: „Nach einem Jahr war ich dann wieder dort. Diesmal schon um einiges mutiger erkundete ich mit einem dominikanischen Führer zu Fuß und per Motoconcho viele schöne Flecken auf der Halbinsel Samana. Das Atraktive für mich an Las Galeras ist für mich die konstante Ruhe der Dorfbewohner. Auch wenn man das Dorf für über ein Jahr nicht besucht hat, wird man feststellen,dass sich nicht viel ändert.“

Du reist nun seit 15 Jahren in die Dominikanische Republik, gab es keine anderen Destinationen, die dich gereizt hätten?
Manuela: „In den letzten 15 Jahren habe ich einige langjährige Freundschaften geschlossen. Einige meiner Freunde sind inzwischen verheiratet und haben Kinder. Ich habe viel vom typisch dominikanischen Leben kennengelernt und dort dominikanisch kochen gelernt. Immer wieder habe ich mich auf die Suche nach anderen Feriendestinationen gemacht, die für Alleinreisende erschwinglich sind und wo ich mich als Frau auch alleine frei bewegen kann. Jedoch kam ich immer wieder auf Las Galeras zurück, zum einen wegen der Gastfreundschaft und zum anderen, weil die Lebensgeschwindigkeit und Lebensfreunde der Dominikaner eine ganz andere ist, als bei uns in Deutschland. Trotz der Armut der meisten Dominikaner ist die Zufriedenheit der Leute so erstaunlich und ansteckend.“

Wie kam es zu deinem Job als Tauchlehererin in Las Galeras?
Manuela: „Es wäre naheliegend, dass ich das Tauchen in der Dominikanischen Republik kennen gelernt hätte und meinen Tauchschein dort gemacht hätte. Leider nein. Das Tauchen habe ich in deutschen Seen gelernt und dies war für mich meine Form der Entspannung. Meine ersten Tauchgänge in der Dominikanischen Republik habe ich dann als Kunde des Tauchcenters im Grand Paradise Samana gemacht. Dort wurde mir dann eine Stelle als Diveguide für die Hauptsaison von Januar bis März angeboten. Dieses Angebot habe ich gerne angenommen und mir so einen langgehegten Traum erfüllen konnte. Nach meinen ersten drei Monaten in Las Galeras stand eigentlich für mich fest, dass das der Ort ist, an dem ich noch mehr Zeit verbringen möchte. Seit 2012 arbeite ich bei Las Galeras Divers. Was mir besonders bei Las Galeras Divers gefallen hatte, war, dass familiäre Atmosphäre und Sicherheit an erste Stelle stehen. Sergio und Christina, die Besitzer des Tauchcenters sind Schweizer, super zuverlässig und korrekt. Leider musste ich aus familiären Gründen 2013 wieder zurück nach Deutschland. Jedoch arbeite ich nach wie vor während meiner Urlaubszeit für Sergio und Christina von Las Galeras Diver.“

Was sind deine Lieblingstauchplätze rund um Las Galeras?
Manuela: „Zu meinen liebsten Tauchplätzen rund um Las Galeras zählen die Korallengärten von Los Carriles direkt in der Bucht von Samana, sowie die Tauchplätze Tibisi und Piedra Bonita auf der nördlichen Seite des Cabo Cabron. Alle unsere Tauchplätze sind nicht weiter als 40 Minuten Bootsweg von Las Galeras entfernt. Die Tauchplätze hier sind so besonders wegen der wundervollen Korallengärten und der aussergewöhnlich großen und bunten Schwämmen. Ausserdem ist die Landschaft unter Wasser genauso schroff wie die Küstengebiete rund um Las Galeras. Während der Walsaison hat man gute Chancen auf dem Weg zu den Tauchplätzen Wale oder Delfine zu sehen und während der Tauchgänge hat man die Möglichkeit den Gesängen der Wale zu lauschen.“

Was war dein schönstes Unterwasser-Erlebnis?
Manuela: „Eines meiner schönsten Erlebnisse unter Wasser war, als ich das erste Mal einen Buckelwal singen hörte – ein absolutes Gänsehauterlebnis! Das Besondere an meiner Arbeit als Tauchlehrerin ist in erster Linie, dass ich die Möglichkeit habe, Menschen ein ganz neues Erlebnis bieten zu können. Die Faszination des Atmens unter Wasser in Verbindung mit der wundervollen Unterwasserwelt ist ein unglaubliches Erlebnis.“

Wie lange bist du schon wieder in Deutschland und wie oft bist du noch in Las Galeras?
Manuela: „Ich wohne bereits seit zweieinhalb Jahren wieder fix in Deutschland und komme aber zwei Mal im Jahr für jeweils mindestens zwei Wochen nach Las Galeras. Dort wohne ich meistens dann bei meinen ehemaligen Chefs, den Eigentümer von Las Galeras Divers, die inzwischen auch ein Teil meiner „Las Galeras Familie“ geworden sind. Wir stehen jeden morgen gemeinsam auf und gehen zur Arbeit. Auch wenn ich jetzt wieder in Deutschland wohne, ist es bei der Ankunft so, als ob ich nie weggewesen wäre.“

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search