Locker in der Hüfte

 In Dominikanische Republik

Merengue, Bachata und Co. – In der Dominikanischen Republik gehört Tanzen zum Lebensgefühl einfach dazu.

Die Dominikanische Republik ist die Heimat des Merengue. Der Tanz ist eine Mischung aus lokalen afro- indianischen Elementen und alten französischen Salontänzen, der „Contradanza“. Die Grundschritte sind leicht zu lernen. Eigentlich muss man sich nur schrittweise im Takt drehen. Die Hüfte muss dabei locker sitzen, während der Kopf und der Oberkörper kerzengerade bleiben.  Echte Dominikaner variieren die Grundschritte mit virtuosen Bein- und Hüftbewegungen.

Tanzen gehört in der Dominikanischen Republik einfach dazu

Ein weiterer sehr erfolgreicher Export aus der Dominikanischen Republik ist der Bachata.  Früher zeichnete ihn ein langsamer 4/4 Takt aus, ein Sänger sang dazu von enttäuschter Liebe. In den letzten Jahren wurde der Bachata tanzbarer und schneller.

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search