Mein Geheimtipp: Playa Rincon auf der Halbinsel Samaná

 In Walflüsterin 2018

Wenn ich daheim bei der Arbeit bin und mich einfach mal schnell wegträumen will, dann sehe ich mich immer in der karibischen Sonne, unter Palmen an einem malerischen Strand mit türkisblauen Meer. Eben genau das Bild, was man in der Werbung immer sieht. Leider hatte ich bisher nie das Glück, einen solchen Strand selbst zu besuchen.

IMG_2464

Bis heute! Denn wir haben uns aufgemacht und sind an den Playa Rincon gefahren. Der Playa Rincon befindet sich am äußersten Ende der Halbinsel Samaná nahe der Ortschaft Las Galeras, in etwa 45 Minuten Fahrt von Santa Barbara de Samaná entfernt. Für uns ging es zunächst an der malerischen Küste entlang. Vorbei an kleinen Ortschaften, Ständen mit Früchten und der ein oder anderen Bar, in der die typische Bachata Musik lief.

Unser Weg wurde irgendwann zur Sandpiste und führte durch dichtes, grünes Gebiet. Und dann war er endlich da! Der Strand, von dem ich so lange geträumt hatte! Vor uns lag der Playa Rincon.

IMG_2769

Aufgeregt hüpfte ich aus dem Bus, die Kamera direkt im Anschlag, so als ob ich zur Walbeobachtung fahren würde. Dabei läuft ja keine Palme weg und das Meer taucht auch nicht ab, wie es ein Wal tun würde. Hier hatte ich Zeit zum Fotografieren.

Also rannte ich los, die Kamera im Anschlag! Mei ist das schön! Ich stand inmitten meiner eigenen Traumkulisse. Und auf einmal war das Foto vergessen. Ich wollte einfach hier sein, ankommen und für einen Augenblick den Moment genießen.

IMG_2750

Der Playa Rincon gilt als der vielleicht schönste Strand der Dominikanischen Republik und ist glücklicherweise noch eine fast unberührte Perle. Hierher verirren sich nur wenige Touristen. Es gibt  ein kleines Restaurant, Strandliegen und sanitäre Einrichtungen.

Aber seht selbst:

Auf drei Kilometern erstreckt sich der feinsandige Strand und er ist perfekt geignet, sich auch mal ganz in Ruhe in die Sonne zu legen oder einen ausgedehnten Spaziergang zu machen. Hier kann man die Seele baumeln lassen! Aber das Fotografieren kann ich doch nicht lassen!

IMG_2442

Keine Ahnung, wie viele huntert Palmen ich fotografiert habe, bis ich mich endlich hinsetze und mir einen Kokosnussdrink und eine Platte mit frittiertem Gemüse gönne. Hier wird nämlich mit großer Liebe von den Frauen der Community gekocht.

Den Rest des Nachmittags schnappe ich mir Melissa, eine Journalistin, die mich als Walflüsterin begleitet. Sie muss für mich modeln. Mit ihr ist die Kulisse gleich noch schöner!

IMG_2616

Als wir gegen 5 Uhr nachmittags unsere Sachen für die Rückreise packen, wird mir etwas weh ums Herz. „Ich will hier nicht weg! Holt ich doch einfach in zwei Wochen wieder ab,“ sage ich. Meiner Bitte wird leider nicht stattgegeben. „Wer soll denn sonst die Wale herbeiflüstern, wenn nicht du?,“ hallt es aus der Gruppe. Da haben sie natürlich recht und so trotte ich schweren Herzens zum Bus und verabschiede mich von meinem Traumstrand.

IMG_2433

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search