Rezept: Fisch mit Kokossauce

 In Dominikanische Republik

Unser Rezept für das Nationalgericht „Bandera Dominicana“ kam vergangenes Jahr so gut an, dass wir heute wieder einen Rezepttipp posten. Diesmal ist das Lieblingsgericht auf Samaná an der Reihe: Fisch mit Kokossauce.

Fisch mit Kokossauce ist eines der beliebtesten Gerichte auf Samaná

Zutaten:

4 Knoblauchzehen, gepresst

2 TL Salz

1/2 TL Oregano

1/4 TL Pfeffer

6 EL Limettensaft

1 kg Fischfilets vom weißfleischigem Fisch

Mehl, ÖL

Für die Sauce:

1 Chilischote, grün, entkernt, fein gehackt

1EL Petersilie, frisch gehackt

1EL Koriandergrün, frisch gehackt

2 EL Tomatenmark

4EL Mangochutney

400ml Kokosmilch

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel

Knoblauch, Salz, Pfeffer, Oregano und Limettensaft vermischen und darin die Fischfilets eine Stunde im Kühlschrank marinieren.

Danach die Marinade abtropfen lassen, aber nicht wegschütten, sie wird später noch gebraucht. Die Filets in Mehl wälzen und im heißen Öl knusprig bräunen. Vorsichtig herausnehmen und warmstellen.

Für die Kokossoße die gehackte Chilischote bei kleiner Hitze in etwas Öl anbraten. Die restliche Fischmarinade dazugeben und bis auf die Kokosmilch alle Zutaten unterrühren. Nach zwei bis drei Minuten die Kokosmilch dazu gießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vorsicht beim Erhitzen, da die Kokosmilch bei zu starker Hitze ausflockt.

 

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search