Save the whales!

 In Allgemein, Naturschutz, Wal, Walschutz-Memorandum

Heute ist Welttierschutztag und diesen Anlass möchten wir gern nehmen, daran zu erinnern, dass die Buckelwale unseren Schutz verdienen. Trotz des weltweiten Verbotes für kommerziellen Walfang werden jedes Jahr immer noch tausende Wale grausam getötet. Erst 1967 brachte die Internationale Walfangkommission (IWC) ein Jagdverbot dieser Spezies auf den Weg. Seitdem haben sich die Bestände in den Meeren erholt und wachsen teilweise sogar wieder – zum Glück.

Doch nach wie vor gibt es viele Bedrohungen für die Buckelwale. Eine der Hauptgefährdungen ist die zunehmende Verschmutzung der Meere. Da Wale am Ende der Nahrungskette stehen, nimmt auch ihre Belastung mit Schadstoffen zu. Durch die steigende Anzahl an Schiffen kommt es zudem häufiger zu Unfällen. Wale werden gerammt und teilweise schwer verletzt. Belastend ist auch der Unterwasserlärm, der durch Schiffsmotoren entsteht. Dazu kommt die militärische Schallnutzung zum Orten von U-Booten und Erkundungsexplosionen aus der Ölförderung. Durch den Lärm wird das hochentwickelte Gehör der Wale beeinträchtigt, die Walgeräusche werden übertönt und die Kommunikation gestört. Die Wale finden sich teilweise mit ihrer Echo-Ortung, dem Aussenden und Empfangen von Schallwellen, nicht mehr zurecht und können so die Orientierung verlieren. Auch die weltweite Überfischung der Meere macht den Walen zu schaffen, da sie dadurch weniger Nahrung finden.

Die Buckelwale gehören zu den faszinierendsten Tierarten der Erde. Viele ihrer Verhaltensweisen sind bis heute unerforscht. Sie bringen uns zum Staunen und beeindrucken durch ihre unglaublichen Sprünge, bei denen sie teilweise ihren kompletten, Tonnen schweren Körper über die Wasseroberfläche bringen. Mögen Sie diesem Planeten noch lange erhalten bleiben!

save the whales

 

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search