Unser Projekt

Walflüstern in der Karibik

Mit ihren herrlichen weißen Stränden ist die Dominikanische Republik ein beliebtes Ziel für Reisende aus aller Welt. Doch nicht nur Touristen, sondern auch die beeindruckenden Buckelwale zieht es an die Küsten des Karibikstaats. Allein in die Bucht der Halbinsel Samaná kommen zwischen Januar und März alljährlich rund 3000 der imposanten Tiere; über 200 Wale lassen sich in der Samaná Bay auf einmal beobachten.

Ein hinreißendes Schauspiel, das du aus nächster Nähe bewundern kannst. Denn das Fremdenverkehrsamt der Dominikanischen Republik und Meier’s Weltreisen suchen gemeinsam den „Walflüsterer 2017“. In Zusammenarbeit mit dem Center for the Conservation and Eco-Development of Samaná Bay and its Surroundings (CEBSE) und Whale Samaná bieten sie dir ein Traumerlebnis im Inselparadies. Rund einen Monat lang wirst du im Februar/März 2017 zum Walbeobachter, bloggst über deine Erlebnisse – und tust sogar etwas für den umweltverträglichen Tourismus und den Naturschutz. Denn die CEBSE setzt sich für den Erhalt der wunderschönen Landschaft und die nachhaltige Entwicklung des Tourismus in der Dominikanischen Republik ein.

Wenn du mindestens 21 Jahre alt bist, Deutsch als Muttersprache, Englisch und vielleicht sogar Spanisch sprichst, dich fürs Text- und Video-Bloggen, Fotografieren und zudem für Wale begeistern kannst, hast du gute Chancen auf diese außergewöhnliche Aufgabe. Bewirb dich einfach bis zum 13.11.2016 über das Anmeldeformular auf dieser Website.

Mit einer etwa 2-minütigen Videobotschaft erhöhst du deine Chancen, die Internet-Community und anschließend unsere Jury von dir zu begeistern. Sei kreativ – und dir winkt im neuen Jahr ein kostenloser Trip zu einer unvergesslichen Erfahrung.

Hier könnt ihr sehen, was Euch als Walflüsterer erwartet.

Was machst Du als Walflüsterer? – Sei der Social Media-Botschafter der Wale

Die Dominikanische Republik ist ein herrliches Reiseziel – für Touristen und die beeindruckenden Buckelwale. Allein in die Bucht der Halbinsel Samaná kommen zwischen Januar und März alljährlich rund 3000 der imposanten Tiere. Über 200 Wale lassen sich in der Samaná Bay auf einmal beobachten.

Als Walflüsterer reist du im Februar/März 2017 in die Karibik. Von hier wirst du dich vier Wochen lang regelmäßig bei deinen Followern in Deutschland melden und deine Erlebnisse teilen. Mal schreibend per Blog, mal per Videobotschaft. Dabei stehen die Wale im Zentrum der Berichte. Die wissenschaftlichen Routinefahrten zu den Buckelwalen, der umweltverträgliche Tourismus und Naturschutz, die Arbeit der CEBSE sowie Whale Samaná und ihr sanftes Whalewatching sind spannende Felder für viele Walflüsterer-Meldungen.

Doch die Samaná Bay bietet mehr. So hast du die Möglichkeit, ins Landesinnere zu reisen, hinreißende Naturschauspiele, karibische Kultur und liebenswerte Menschen kennenzulernen. Auch von diesen Erfahrungen berichtest du. Du beleuchtest dabei verschiedenste Facetten deiner Trips, mal augenzwinkernd, mal erklärend, immer mit dem Blick fürs Interessante.

Wenn du mindestens 21 Jahre alt bist, Deutsch als Muttersprache, Englisch und vielleicht sogar Spanisch sprichst, dich fürs Text- und Video-Bloggen und zudem für Wale begeistern kannst, hast du gute Chancen auf diese außergewöhnliche Aufgabe. Bewirb dich einfach bis zum 13.11.2016 über das Anmeldeformular auf dieser Website. Die genauen Bewerbungsdetails der diesjährigen Aktion findest du im Blogbeitrag zum Bewerbungsaufruf. Auch in unserem Video zum Bewerbungsaufruf erfährst du mehr.

Mit einer etwa 2-minütigen Videobotschaft erhöhst du deine Chancen, die Internet-Community und anschließend unsere Jury von dir zu begeistern. Sei kreativ – und dir winkt im neuen Jahr ein kostenloser Trip nach Samaná, der eine unvergessliche Erfahrung für dich sein wird.

Die CEBSE – Engagement auf unterschiedlichen Ebenen

Die Entwicklung des Naturtourismus wird vom dominikanischen Tourismusministerium unterstützt und gefördert. Die CEBSE (Centro para la Conservación y Ecodesarrollo de la Bahía de Samaná y su Entorno, zu deutsch: „Zentrum für Schutz und nachhaltige ökologische Entwicklung der Bucht von Samaná und ihrer Umgebung“) ist eine nichtstaatliche, gemeinnützige Organisation, die 1992 in der Dominikanischen Republik gegründet wurde.

CEBSE fördert die Erhaltung und die nachhaltige Nutzung der natürlichen und kulturellen Ressourcen in der Region Samaná. Das Umweltschutz-Zentrum hat die Aufgabe, alle am Tourismus Beteiligten in umweltrelevanten Fragen zu beraten und in die Planung mit einzubeziehen. Weiterhin fördert CEBSE die Gründung regionaler oder thematischer Umweltschutz-Organisationen. So wurden unter anderem zum Schutz des Wasserfalls Salto del Limón und des Sees Lago Enriquillo sowie zur Kontrolle der alljährlichen Walbeobachtungen eigenständige Naturschutz-Organisationen gegründet.

CEBSE engagiert sich auf verschiedenen Ebenen. Das Zentrum bildet Guides aus, die Naturführungen leiten, unterhält eine Bildungsgemeinde, arbeitet eng zusammen mit der lokalen und nationalen Tourismusindustrie, mit Regierungsorganisationen und Entwicklungsagenturen. Das mittelfristige Ziel ist, den Tourismus und seinen wirtschaftlichen Nutzen für die Bevölkerung der Dominikanischen Republik weiter auszubauen und gleichzeitig die Umwelt und damit die Ressourcen für zukünftige Generationen zu erhalten.

CEBSE – das sind Menschen, die die Umwelt schützen ohne die Entwicklung des Tourismus aufhalten zu wollen. Zu den Arbeitsgebieten des Zentrums gehören: die Provinz und Bucht von Samaná, die Region des Nationalparks Los Haitises und die Küstenebenen von Sabana de la Mar und Miches im Nordosten der Insel. Die Ernennung dieser „Region Samaná“ zum Biosphärenreservat ist ein wichtiges Ziel der Organisation. Dabei arbeitet sie eng mit den lokalen Behörden zusammen. Aufklärungs- und Bildungsarbeit in der Bevölkerung, zum Beispiel in den Schulen und Hochschulen des Landes, stellt einen Kernbereich der Aktivitäten von CEBSE dar. Zum besseren Verständnis des Schutzes des Ökosystems betreibt CEBSE Forschungsarbeiten, die den Schwerpunkt auf die Bewahrung der marinen Flora und Fauna legt.

Weitere Informationen unter:
www.samana.org.do

Whale Samaná

Die Kanadierin Kim Beddall von Whale Samaná hat jahrelange Erfahrung mit den Buckelwalen und ist bereits seit 1983 als Guide auf Walbeobachtungs-Touren in Samaná aktiv. Zusammen mit ihrer Crew von Whale Samaná bietet Kim Whale Watching Touren an und arbeitet dabei eng mit der Umweltorganisation CEBSE zusammen. Kim ist diejenige, die den Walflüsterer mit auf die spannenden Walbeobachtungstouren nimmt.

Kim hat eine große Rolle dabei gespielt, Samaná zu einer der weltweiten Top-10 Walbeobachtungsdestinationen zu machen und es Menschen damit zu ermöglichen, mit den bedrohten nordatlantischen Buckelwalen verantwortungs- und respektvoll in Kontakt zu treten.

Zu den Buckelwalen in der Dominikanischen Republik spürt sie eine tiefe Verbindung: “Unsere Buckelwale wurden alle hier geboren, das macht sie zu Angehörigen der Dominikanischen Republik. Sie migrieren nordwärts, aber kehren dann immer wieder in ihre Heimat hier in der Karibik zurück.“

Jedes Jahr in den Monaten Januar bis März bietet Whale Samaná Walbeobachtungstouren für Urlauber an.

Weitere Informationen:
www.whalesamana.com

Start typing and press Enter to search