Walsaison in Samaná gestartet

 In Die Wale

Die Walsaison in Samaná hat offiziell begonnen und die ersten Buckelwale sind schon gesichtet worden! Die Wale bleiben bis Mitte März bevor sie Hunger bekommen und zurück in die kälteren Meere rund um Grönland schwimmen, um sich dort wieder satt zu fressen.

Die Wale in der Bucht von Samaná sind „Wiederholungstäter“ – sie kommen jedes Jahr wieder und wurden auch selber in der Bucht geboren. Deren flache Gewässer schützt die Walkälber nämlich sehr gut vor Haiangriffen.

Übrigens: Die Wale besuchen Samaná seit sehr langer Zeit. Bereits auf Höhlenzeichnungen der Taino-Indianer, den Ureinwohnern der Dominikanischen Republik, sind Wale zu entdecken. Und auch Kolumbus hat im Jahr 1492, als er an der Nordküste anlegte, in seinen Logbüchern von Walsichtungen berichtet.

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search